Das Lachen der Welt - Papu Pramod Mondhe

Kein Lächeln (fast) nirgends.

An einem farblosen Februarvormittag spazierte ich durch den Nieselregen, um Pramod zu treffen, den Fotografen, der rund um den Globus Menschen auf der ganzen Welt beim Grinsen, Lächeln und Lachen abgelichtet hat. Mein experimenteller Ansatz während des zehnminütigen Fußwegs zum Café: zählen, wie viele lächelnde Menschen auf der Straße unterwegs waren.
Nieselregentropfen piksten mir ins Gesicht, und zu zählen hatte ich - nichts. Denn die Menschen um mich herum hatten offenbar nichts zu lachen. Der Junge vom Spätkauf starrte mißmutig aus dem Fenster: Bislang hatte sich noch kein Kunde in seinen Laden best online casino verirrt. Auch die Blumenverkäuferin hatte an diesem Vormittag noch keinen Umsatz gemacht. Und wer bei diesem Wetter unbedingt auf die Straße musste, wollte das schnell hinter sich bringen. Ein kleiner Junge lief an mir vorbei in Richtung U-Bahn. Sein verständnisloser Blick in mein lächelndes Gesicht ließ dann auch meine Mundwinkel sinken. Egal, ich war sowieso gleich am Ziel, nur noch schnell über die Straße … fast hätte ich ihn verpasst. Unter der Markise eines Spielwarenladens stand ein Mann um die dreißig und lächelte in den Kinderwagen hinein, der vor ihm stand.

Kommentar schreiben