The Making of

Finaler Stress

Puh!, in München ging es in der letzten Phase zur Produktion des ersten Heftes von Humanglobaler Zufall heiß her. Im Locht (Loch im Loft) von Mirko Borsche saßen wir zwei Wochen immer bis spät in die Nacht an den Seiten und schoben und korrigierten und schoben und korrigierten und warfen um und machten rückgängig. Jan-Eric Peters und Marc Thomas Spahl von der Axel-Springer-Akademie waren zusammen mit Verlagsleiter Oliver Graf nach München gekommen online casino um dem Baby auf die Welt zu helfen. Schwere Geburt, aber das ist ja beim ersten Mal meistens so. Mit Mirko und seinen Jungs David, Johannes und Paul ließ sich der Streß gut in Form von gagaeskem Humor kanalisieren. Fußball war auch immer ganz gut, ob im Loft und in echt, oder im Stadion und im Fernsehen. Bei Deutschland-Schweiz hatte ich 3:0 getippt und bis zur 89. Minute war ich ein reicher Mann, wir hatten alle 5 Euro in den Topf geworfen. Und dann noch dieses elendige 4. Tor. Naja, jedenfalls haben wir alle ordentlich geschwitzt, nicht nur beim Fußball und eins ist klar: Der Teufel steckt sowas von im Detail, das ist unglaublich…. Aber jetzt ist es geschafft und die zweite Geburt ist dann hoffentlich nicht mehr ganz so kompliziert…

Kommentar schreiben